U19 - NEWS


26.09.2015 | U19 gewinnt Spitzenspiel beim VfR Mannheim!

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte am vergangenen Samstag der VfR Mannheim im Spiel 1. gegen 2. mit 1:0 besiegt werden!

Unsere Jungs waren von Beginn an hellwach und nahmen das äußerst robust und mit vielen Nickligkeiten von den Gastgebern geführten Spiel gut an. Viele lange Bälle prägten dabei die erste Halbzeit, wobei teilweise auch spielerisch zu überzeugen gewusst wurde. Dabei besaßen unsere Jungs in den ersten 45 Minuten ein klares Chancenplus. Die größte verzeichneten wir in der 40. Minute, als Mannheims Keeper einen Kopfball von Simon Fertig gerade noch parieren konnte und der Nachschuss von Torben Frey erst an den Innenpfosten prallte und dann auf der Linie entlang trudelte um schließlich geklärt zu werden. Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Einer der unzähligen Freistöße führte nun zum Erfolg. Eine scharfe Hereingabe von Niklas Schaffer konnte Luca Braunagel völlig frei ins Tor köpfen (48.).

In der Folgezeit merkte man unseren Jungs an, dass viele die letzten Wochen mit Erkältungen und kleineren "weh-wehchen" zu kämpfen hatten. Der VfR schnürte uns tief in die eigene Hälfte ein und unsere U19 fightete um jeden Ball. Einige Konter wurden dabei oft zu überhastet oder fahrlässig abgeschlossen. So war es Tobias Ewald der uns mit drei Riesenparaden das zu Null und schlussendlich die 3 Punkte sichern konnte.

"Wir waren spielerisch besser als in den Vorwochen, aber noch lange nicht da, wo wir hin wollen. Heute hat die Disziplin und Teamfähigkeit uns zum Sieg getragen. Nächsten Samstag steht das dritte mal in Folge für uns das Spiel 1 gegen 2 an. Wir wollen uns weiter entwickeln und ich bin guter Dinge, dass wir dem VfB Eppingen einiges entgegen setzen können!" so Trainer Krümpelbeck abschließend

 


19.09.2015 | U19 gewinnt dank starker Moral gegen den SV Schwetzingen

 

Unsere Jungs starteten stark in die Partie und hatten die ersten 15 Minuten komplett im Griff und die ein oder andere Torchance. Doch genauso stark wie unsere U19 begonnen hat, ließ diese auch mit zunehmender Spieldauer in der ersten Halbzeit nach. Bouknight war es dann, der die Gäste mit 1:0 sehenswert in Führung schoss.

In der zweiten Halbzeit versuchten unsere Jungs das Spiel wieder zu kontrollieren und konnten mit einem "Hallo-Wach" Moment das Spiel wieder in die richtigen Bahnen lenken. Ein schöner Pass von Tim Schoder auf den einlaufenden Lukas Hüttler konnte dieser perfekt kontrollieren und eiskalt zum Ausgleich abschließen. Kurze Zeit später erzielte Torben Frey mit einem platzierten Distanzschuss die 2:1 Führung. Nun verpassten es unsere Jungs den Deckel frühzeitig zuzumachen, da oftmals zu kompliziert, zu langsam oder zu eigensinnig gespielt wurde. Kurz vor Schluss war es dann Ali Artun der einen Eckball mit dem Kopf und aller Überzeugung in die Maschen drosch und das erlösende 3:1 erzielte.

 

"Wir sind spielerisch derzeit nicht auf dem Niveau, welches wir von uns erhoffen. Dies hat verschiedene Faktoren, die auch klar angesprochen werden. Doch die Jungs ziehen gut mit und somit bin ich guter Dinge, dass wir das schnell in den Griff bekommen. Umso wichtiger ist es dann, die Punkte mit der richtigen Moral und Einstellung dennoch zu holen!" so Trainer Krümpelbeck


U19 Chef-Trainer Dominic Krümpelbeck
U19 Chef-Trainer Dominic Krümpelbeck

12.09.2015 | U19 startet mit Sieg in die Runde

 

Am Ende stand ein unter dem Strich verdienter 3:1 Auswärtserfolg bei Kickers Pforzheim zu Buche. Bereits vor dem Spiel mussten unsere Jungs den ersten Schock verkraften. Mannschaftskapitän Simon Fertig verletzte sich beim Aufwärmen und musste passen. 
Unser Team begann sehr nervös und zeichnete sich vor allem durch viele Abspielfehler und schwaches Positionsspiel aus. Trotzdem war man den Gastgebern überlegen, die versuchten durch eine aggressive Spielweise dagegen zu halten. Nach 23 Minuten spielte Niklas Schaffer einen Freistoß scharf vor das Tor und ein Pforzheimer köpfte den Ball ins eigene Netz. 
Aber auch dieses Tor gab unseren Jungs kaum Sicherheit. Nach einem katastrophalen Fehler in der Defensive lief Yelkenkayalar alleine auf unser Tor und versenkte den Ball eiskalt zum Ausgleich ins Netz.
Sichtlich geschockt davon hatten die Kickers kurz darauf die Riesenchance zum 2:1, welche allerdings in höchster Not geklärt werden konnte. Ugurcan Kizilyar konnte nach einem Steckpass von Lukas Hüttler in der 43. Minute das 2:1 für unsere U19 erzielen. So ging es in die Pause. 
In der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs leicht verbessert und hatten einige Möglichkeiten die Entscheidung herbeizuführen. Dies gelang leider nicht, sodass die Kickers immer mal wieder gefährlich vor das Tor unserer U19 kamen. Die Erlösung folgte erst in der Schlussminute. Tim Schoder wurde im 16er zu Fall gebracht und Torben Frey versenkte den Ball eiskalt zum 3:1 Endstand.

"Schwach gespielt und trotzdem gewonnen. So könnte das Fazit lauten. Wir haben sehr nervös begonnen und konnten eine gewisse Lethargie das gesamte Spiel nicht ablegen. Wir müssen im Stellungsspiel in der Defensive und Passspiel deutlich zu legen, um die nächsten Spiele erfolgreich gestalten zu können" so Trainer Krümpelbeck.